Zukunft säen – Landwirtschaft zum Anfassen

Im Projekt „Zukunft säen – Landwirtschaft zum Anfassen“ begeben sich Kinder und Jugendliche auf die Spuren der Entstehung unserer Lebensmittel, betrachten den „Wert“ landwirtschaftlicher Produkte und erfahren, wie eine gesunde Ernährung aussehen kann.

Ökologische Landwirtschaft „live“ erleben

Im Projekt „Zukunft säen – Landwirtschaft zum Anfassen“ begeben sich Kinder und Jugendliche auf die Spuren der Entstehung unserer Lebensmittel. Am außerschulischen Lernort wird z.B. die Verbindung zwischen Kartoffel und Pommes Frites oder der Art der Tierhaltung und der Käsequalität deutlich. Die Kinder und Jugendlichen erfahren, wie Lebensmittel erzeugt werden und wie eine gesunde Ernährung aussehen kann. Durch das Betrachten des „Wertes“ eines Lebensmittels wird das eigene Konsumverhalten reflektiert.

Pressemitteilung zum Projektstart vom 06.07.2022 als PDF herunterladen

Die Erkundungen ökologischer Höfe sowie von Verarbeitungs- und Vermarktungsorten werden alters- und zielgruppengerecht gestaltet sowie möglichst interaktiv und anschaulich, im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. Darüber hinaus runden vielseitige unterstützende Lernmaterialien sowie Fortbildungen für Lehrerkräfte, Erzieher*innen und Multiplikator*innen das Projekt ab.

Projektpartner

Das Projekt „Zukunft säen – Landwirtschaft zum Anfassen“ wird realisiert durch:

Die Hamburger Klimaschutzstiftung für Bildung und Nachhaltigkeit engagiert sich im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) mit einem besonderen Fokus auf Klimaschutz.

Der Ökomarkt e.V. macht vielseitige Bildungs- und Informationsarbeit zu ökologischer Landwirtschaft und ihren Produkten.

 Ackerhelden

Förderung

Das Projekt „Zukunft säen – Landwirtschaft zum Anfassen“ wird gefördert durch:

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN). BÖLN hat das Ziel, die Rahmenbedingungen für die nachhaltige und ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft zu verbessern und die Voraussetzungen für ein gleichgewichtiges Wachstum von Angebot und Nachfrage zu schaffen.

Die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft der Stadt Hamburg (BUKEA)

Ackerhelden

 

Kontakt

Ihre Ansprechpartner*innen für das Projekt „Zukunft säen – Landwirtschaft zum Anfassen“:

Christina Zurek

Projektleiterin
Tel. +49 (0)40 43 27 06 00
schule-und-landwirtschaft[at]oekomarkt-hamburg.de

Ökomarkt Verbraucher- und Agrarberatung e. V. Hamburg

Osterstraße 58, 20259 Hamburg
Tel: (0)40 43 27 06 00
schule-und-landwirtschaft[at]oekomarkt-hamburg.de

„Zukunft säen – Landwirtschaft zum Anfassen“ ist ein Projekt der Hamburger Klimaschutzstiftung und des Ökomarkt e. V. und wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft der Stadt Hamburg (BUKEA) und die Ackerhelden.