Hamburger Klimaschutzstiftung für Bildung und Nachhaltigkeit

Über uns

Wie können wir uns für eine lebenswerte Zukunft engagieren und Klimaschutz wirksam in unseren Alltag integrieren? Die Hamburger Klimaschutzstiftung ist im Frühjahr 2008 von der Freien und Hansestadt Hamburg gegründet worden, um Antworten auf diese Frage zu geben. Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke und hat ihren Sitz in der Freien und Hansestadt Hamburg.

Stiftungszweck

Satzungsgemäßer Zweck der Hamburger Klimaschutzstiftung ist die Förderung von Umwelt-, Natur- und Klimaschutz sowie von Kunst und Kultur ausgerichtet am Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung.

Mehr zum Stiftungszweck

Die Hamburger Klimaschutzstiftung sieht ihr Engagement im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) mit einem besonderen Fokus auf Klimaschutz. Sie entwickelt dazu eigene Maßnahmen und Projekte vorrangig in Hamburg mit dem Ziel, den Schutz des Klimas durch Bewusstseinsbildung im weit gefassten Sinne zu verbessern. Der Betrieb des Hamburger Umweltzentrums Gut Karlshöhe als einer attraktiven Bildungs- und Freizeiteinrichtung ist dabei ein zentrales Anliegen der Stiftung.

Die Hamburger Klimaschutzstiftung
> gibt Raum für Bildung für nachhaltige Entwicklung in Hamburg mit einem besonderen Fokus auf Klimaschutz.
> betreibt Gut Karlshöhe als den dafür ausgestatteten Ort.
> richtet ihre Angebote an alle Altersgruppen, soziale Gruppen und Institutionen.

Satzung
Laden Sie sich die vollständige Satzung als PDF-Dokument hier herunter.

Kontakt

Die Hamburger Klimaschutzstiftung hat ihren Sitz im weißen historischen Gutshaus auf Gut Karlshöhe

Claudia Bade

Claudia Bade

Sekretariat
Tel. +49 (0)40 637 02 49 – 0
info[at]hamburger-klimaschutzstiftung.de

Eva Sasse

Eva Sasse

Sekretariat
Tel. +49 (0)40 637 02 49 – 0
info[at]hamburger-klimaschutzstiftung.de

Hamburger Klimaschutzstiftung

für Bildung und Nachhaltigkeit
Karlshöhe 60d, 22175 Hamburg
info[at]gut-hamburger-klimaschutzstiftung.de

Öffnungszeiten Sekretariat

Mo bis Fr: 9 – 13 Uhr
Di bis Do: 14 – 16 Uhr

Die Gremien der Hamburger Klimaschutzstiftung

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat ist das höchste Beschluss fassende Gremium der Hamburger Klimaschutzstiftung. Ihm gehören Vertreter*innen der Behörden, aus anderen Stiftungen, Verbänden und Institutionen an.

Mitglieder des Stiftungsrats

Jens Kerstan
(Vorsitzender, Senator der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft)
Stephan Zirpel
(stellvertretender Vorsitzender, Umweltstiftung WWF Deutschland)
Thorsten Altenburg-Hack
(Landesschulrat Behörde für Schule und Berufsbildung)
Thorsten Graefe
(Bezirksamt Wandsbek, Fachamt für Stadt- und Landschaftsplanung)
Prof. Dr. Hermann Held
(Universität Hamburg / KlimaCampus)
Tobias Hinsch
(Geschäftsführer NABU Landesverband Hamburg)
Holger Lange
(Stadtreinigung Hamburg)
Silvia Schubert
(ANU Landesverband Hamburg / Schleswig-Holstein e. V.)
Prof. Dr. Ute Stoltenberg
(Universitätsprofessorin i. R. Leuphana Universität Lüneburg)

Vorstand

Die Aufgabe des Vorstands ist es, die Stiftung zu leiten, zu verwalten und Beschlüsse über ihre Angelegenheiten zu fassen.

Mitglieder des Vorstands

Karin Gaedicke
(Vorsitzende, Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft)
Frank Böttcher
(stellv. Vorsitzender, Meteorologe, Wettermoderator, Buchautor)
Andreas Bartmann
(Geschäftsführer, Globetrotter Ausrüstung GmbH)
Dr. Alfred Lumpe
(Oberschulrat a. D.)
Dr. Delia Schindler
(Nachhaltigkeitsforum Hamburg)

Der Vorstand hat die Geschäftsführung der Stiftung auf Heide Pusch übertragen. Mehr Informationen zu Ihren Ansprechpartner*innen auf Gut Karlhöhe finden Sie hier.

Das Team der Hamburger Klimaschutzstiftung – hier finden Sie Ihre Ansprechpartner*innen