Außerschulische Bildung 2023: Aus-, Fort- und Weiterbildungen in der Metropolregion Hamburg - paseo

Wir fragen euch: Wann und wie ist eine Zusammenarbeit zu Nachhaltigkeitsthemen im Bildungsbereich wirkungsvoll?

Das Projekt umfasst zwei Handlungsfelder, deren Bearbeitung inhaltlich und methodisch ähnlich gelagert ist. Im Handlungsfeld III (Ermittlung bestehender Bildungs- und Vernetzungsstrukturen) wird eine Definition „wirkungsvoller Kooperationen“ in der BNE erarbeitet, damit wir nachvollziehbare state of the art Kriterien für die nachfolgenden Fokusgruppen, die Online-Recherche und die Entwicklung von Empfehlungen haben.

Wir führen eine Online-Recherche zur Erfassung der bestehenden sozialen Netzwerke im Kontext von BNE und Nachhaltigkeit in Hamburg durch. Anhand der vorher entwickelten Kriterien identifiziert die Recherche Kooperationen zwischen zwei oder mehreren Akteur*innen in den folgenden Bereichen: a. außerschulische BNE-Aktive und schulische Akteur*innen; b. BNE-Aktive und Akteur*innen anderer außerschulischer Bildungsbereiche; c. BNE-Aktive und Akteur*innen aus verschiedenen gesellschaftlichen Sektoren (Kultur, Politik, Wirtschaft, Gesundheit); d. BNE-Aktive auf Ebene der Bezirke und der Stadt Hamburg. Die Recherche erfolgt mittels Suchmaschinen und bezieht BNE-Online-Netzwerke sowie Social-Media-Profile von kooperierenden BNE-Aktiven und deren Webpräsenzen mit ein.

Anschließend führen wir bis zu vier Fokus-Gruppen zur Erhebung der Bedingungen für wirkungsvolle BNE-Kooperationen zwischen Sektoren, Ebenen und Disziplinen durch. Die Auswahl der Teilnehmer*innen orientiert sich an den unter 2. genannten vier Bereichen.

Abschließend werden in Abstimmung mit der Koordinierungsstelle sowie der Initiative Hamburg Lernt Nachhaltigkeit (HLN) entsprechende Empfehlungen für zukünftige, wirkungsvolle BNE-Kooperationen zum weiteren Ausbau von Hamburger Bildungslandschaften und für die Sichtbarmachung wirkungsvoller BNE und Nachhaltigkeitskooperationen formuliert.

Im Handlungsfeld II (BNE-Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote) führen wir eine Online-Recherche zur Erfassung von BNE-Aus-, Fort- und Weiterbildungen in der Metropolregion Hamburg durch. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf allen BNE-Aus-, Fort-, und Weiterbildungen für Multiplikator*innen der außerschulischen Bildung anhand von in Abstimmung mit der Auftraggeberin festgelegten Kriterien.

Eine weitere Recherche und Bestandsaufnahme dient der Identifikation bestehender Übersichten zu Hamburger BNE- und Nachhaltigkeitsakteur*innen und zu überregionalen BNE-Netzwerken und Plattformen, basierend auf den Ergebnissen der von uns im April 2023 abgeschlossenen Maßnahme. Darauf aufbauend erfolgt eine Kurzerhebung von best practices für offen zugängliche Weiterbildungsdatenbanken und die Umsetzung einer Fokusgruppe mit Expert*innen hinsichtlich des Aufbaus einer Weiterbildungsdatenbank.
Abschließend werden in Abstimmung mit der Koordinierungsstelle sowie der Initiative HLN entsprechende Empfehlungen zur Struktur einer frei verfügbaren Online-Datenbank zur Sichtbarmachung von BNE-Aus-, Fort- und Weiterbildungen formuliert.

Über paseo

Die paseo GbR ist ein Lab für sozial-ökologischen Wandel. Uns vereint die Vision eines
zukunftsfähigen Miteinanders. Wir gestalten Lernprozesse, die gesellschaftliche Transformationen stärken, und beraten Organisationen, die sich für Bildung und nachhaltige Entwicklung einsetzen.

Kontakt:

Ansprechpartner*innen: Dr. Claudia Konrad, Dr. Claire Grauer. Dr. Esther Meyer
Email: hello@paseo.org

Das Projekt wird gefördert durch die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA).